Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

om 14. bis 16. Juni heißt es in Salderatzen wieder: Filme gucken, bis die Augen quadratisch werden. Dann präsentieren die "Wendland Shorts" zum 13. Mal Kurzfilme vom Feinsten. Und die Filmemacher kämpfen um den "Goldenen Storch".

Zum 13. Mal wagt Festivalleiter Dirk Roggan das Abenteuer, ein Kurzfilm-Festival auf dem platten Lande zu veranstalten. Was als kleine „Privat-Aktion“ begonnen hatte, ist längst zu einem zu einem anerkannten Kurzfilm-Festival für den Film-Nachwuchs im deutschsprachigen Raum geworden.

 

Karibischer Sommernachtstraum im Kirchgarten

1.6.2019 19.00- 22.00 im Salon Abseits
29471 Gartow, Deutschland

Karibischer Sommernachtstraum

Die Blätter der alten Apfelbäume reflektieren das Licht der Abendsonne, die seicht hinter den alten Mauern des Kirchgartens verschwindet. Die Lampions tauchen die lauschigen Plätzchen zwischen Rosenranken und Obstbäumen in ein lauschiges Licht. Es duftet nach gegrilltem Fleisch und Antipasti. Die Rotweingläser funkeln und zwischen heiter vergnügten Menschen, die an ihren Cocktails nippen, stimmt die Sängerin ihren ersten Ton. Das Publikum wird leise und schaut erwartungsvoll zur Bühne. Der karibischer Sommernachtstraum beginnt.

Boleros, Cha cha cha, Cuban Salsa, tauchen Sie ein in unseren Karibischen Sommernachtstraum hier im stimmungsvollen Kirchgarten in Gartow. Die Gruppe Vientos del Caribe mit der brasilianischen Sängerin Jennifer Martin präsentiert ihre karibischen Klänge - auch zum Mittanzen.

Karten unter Schlosskueche@Bernstorff.de oder unter 0170-1288963.
Restkarten an der Abendkasse

Preis: 15€/erm.10€
Ort: Kirchgarten Gartow
Beginn: 19 - 22 Uhr

 

Ist das die Liebe?

3.6.2019 20:00-22:00 im Freie Bühne Wendland
Klein Witzeetze 9, 29482 Küsten, Deutschland

Zwei Menschen schreiben sich ein Leben lang herzzerreißende Liebesbriefe und streiten sich bis aufs Äußerste. Er ist ein Wegbereiter der russischen Revolution, sie verlegt seine Bücher und zieht die dreizehn Kinder groß. Die Rede ist von Sonja und Lew Tolstoi, die mit ihren Briefen und Tagebüchern ein sehr lebendiges und dazu literarisch hochkarätiges Zeugnis ihrer Liebe hinterlassen haben. „Ist das die Liebe oder doch wieder nur das Verlangen nach Liebe“ von Andrea Clemen, in Szene gesetzt von und mit Caspar Harlan & Kerstin Wittstamm.